Planet Ozean
1. März 2024

Ausstellung im Gasometer Oberhausen

Das ist spektakulär: Bis 30. Dezember 2024 widmet sich die neue Ausstellung „Planet Ozean“ im Gasometer Oberhausen ganz dem Thema Wasser, Ozean und Meer. Sie bietet nicht nur einen faszinierenden Blick in die vielfältige Tierwelt der Ozeane, sondern fordert auch eine kritische Auseinandersetzung mit den Folgen der menschlichen Nutzung der Weltmeere als Energielieferant, Transportstrecke oder Nahrungsquelle. Alle wissenschaftlichen Expertisen dazu kommen vom Deutschen Meeresmuseum in Stralsund.

Neben 160 zum Teil noch nie gesehenen großformatigen Fotografien und Filmen gibt es in der Ausstellung auch einen „Ocean Sound Raum“, in dem die Besucher in die Klangwelten der Meeresbewohner eintauchen. Visueller Höhepunkt ist die Multimedia-Inszenierung „Die Welle“ auf der Manege im gigantischen  Innenraum des Gasometers: Eine 40 Meter hohe und 18 Meter breite Leinwand in Wellenform dient als Projektionsfläche für eine bis ins Detail nachempfundene animierte Unterwasserwelt. Den Besuchern vermittelt sie das Gefühl, sich unter der Wasseroberfläche zu befinden – inmitten von Fischschwärmen und Meeresriesen.

Nach dem Riesenerfolg von „Das zerbrechliche Paradies“ und weit über 1,4 Millionen Besucher präsentiert der Gasometer Oberhausen mit „Planet Ozean“ erneut eine gleichermaßen faszinierende wie gesellschaftlich relevante Ausstellung.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Google Maps. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Gasometer Oberhausen