Haldentour

Die Halde ruft! Eine Wanderung auf die Hanielhalde


Wie die Kohle an die Ruhr kam und das Revier prägte

Infos

Oberhausener Wirtschafts- und Tourismusförderung GmbH
Essener Str. 51, 46047 Oberhausen


Tel.: 0208 / 85 036 - 43
reisen@oberhausen.de

Auf der ca. dreistündigen Fußtour erklimmen Sie mit zwei „Kumpeln“ bequem ca. 128 Höhenmeter der Hanielhalde. Während des Aufstieges tauchen Sie in die Geschichte des Steinkohlebergbaus ein. An 15 Stationen erfahren Sie Wissenswertes über die unterschiedlichsten Themen des Bergbaus. Kleine Aufgaben, die von Station zu Station zu lösen sind, bringen Ihnen abwechslungsreich den Bergbau näher.

 Es geht u.a. um die Arbeitsbedingungen unter Tage, um den Aufbau eines Bergwerks und um die Wasserhaltung – also auch um die Folgen des Bergbaus. Sie erfahren einiges darüber wie der Bergbau die Sprache der Menschen und ihre Lebensbedingungen prägte.

Den Gipfel erreicht, erleben Sie einen grandiosen Rundumblick auf das Ruhrgebiet und einen schönen Blick auf Prosper Haniel, das letzte Bergwerk im Ruhrgebiet, was Ende 2018 tatsächlich Geschichte in Deutschland ist. Ein idealer Ort um mit einem Gipfelschnaps anzustoßen und gemeinsam das Steigerlied zu singen. Nach genügend Zeit zum Fotografieren steigen Sie gemeinsam mit den „Kumpeln“ – pausierend an weiteren Stationen – ab.


Freuen Sie sich auf eine außergewöhnliche Tour zum Erbe des Ruhrgebiets.

Glück Auf!

Dauer
3 Stunden
Treffpunkt
nach Absprache
Preis (max. 25 Personen)

385 €

Zu beachten

Da die Tour über 3 Stunden dauert denken Sie bitte an Verpflegung, Getränke und festes Schuhwerk. Je nach Wetterbedingungen ggfs. auch an wetterfeste Kleidung.

Top